VISUELLE DATEN VERDIENEN DEN STATUS APPLE BEVORZUGT PLUS

03/03/17

Visual Data wurde der Apple Preferred Plus-Status für die Videobereitstellung verliehen.

Damit gehört Visual Data zu den weltweit nur vier Unternehmen, die die höchste Partnerauszeichnung von Apple erhalten haben.

Um sich für den Apple Preferred Plus-Status zu qualifizieren, müssen Codierungshäuser konsequent die strengen Qualitäts- und Lieferziele von Apple erfüllen. Sie werden auch bewertet, um sicherzustellen, dass sie über die notwendigen Tools und Fachkenntnisse verfügen, um die kompromisslosen Standards von Apple für die Videobereitstellung zu erfüllen.

Apple hat die Leistung aller seiner Codierungspartner in den letzten 12 Monaten überwacht und nun ein dreistufiges Rangsystem geschaffen, das aus Preferred Plus-, Preferred und Approved-Mitgliedern besteht. Um sich für das Top-Ranking von Apple zu qualifizieren, muss ein Codierungshaus mindestens 400 gelieferte Master pro Quartal nachweisen, eine Paketpassrate von mindestens 97 % aufweisen, keine kritischen Lieferprobleme haben und iTunes Extras unterstützen.

Symon Roue, Geschäftsführer von Visual Data, sagte:

„Die Umstellung auf TVOD und SVOD in den letzten drei Jahren hat zu einem Anstieg unserer digitalen Arbeit geführt, die jetzt etwa 50 % aller unserer Lieferungen ausmacht. Wir haben hart an unseren Volumen-, Leistungs- und Genauigkeitsmetriken gearbeitet – und Apples Preferred Plus Award zeigt, dass sich unsere Hingabe und unser Engagement ausgezahlt haben. Da der digitale Bereich mittlerweile einen erheblichen Teil der Einnahmequellen von Inhaltseigentümern ausmacht, war es noch nie so wichtig, den richtigen Partner für die digitale Lieferkette zu finden. Das neue Ranking-System von Apple wird unseren Kunden nicht nur dabei helfen, die Kosten niedrig und die Qualität hoch zu halten, sondern es wird uns auch ermöglichen, Seelenfrieden zusammen mit perfekt codierten Inhalten zu liefern.“